Martin Eberle

Wenn ich mich richtig erinnere hat Martin seine ersten Konzerte in Wien mit Studio Dan gespielt. Studio Dan war gewissermaßen Martins Einstand in der Szene, die er jetzt konsequent und nachhaltig aufmischt. Der Solopart von “Beim Trinkgelage” wurde ihm und Phil Yaeger auf den Leib geschrieben. Eine schöne Version vom Inntöne Festival gibt es auch hier (DR):

eberle
CV: Geboren 1981 in Vorarlberg. Bis 2004 klassisches Studium im Hauptfach Trompete am Landeskonservatorium für Vorarlberg und an der Hochschule der Künste Bern/ Swiss Jazz School. Initiator des Jazzorchesters Vorarlberg. Zusammenarbeit mit: kompost 3, Rom|Schaerer|Eberle, JazzWerkstatt Wien, Die Strottern, Die Pilze, Studio Dan, Fatima Spar, Soap & Skin, Bauchklang, Clemens Salesny Electric Band, Martin Reiter “Alma” Band, Schnittpunkt Vocal, Pro Brass, Flip Philipp & Ed Partyka Dectett, Nouvelle Cuisine, Festspiele Bregenz.
www.martineberle.at

Martin Eberle ist immer für Überraschungen gut. Unerwartet seine Antwort bei der Frage nach einer “unglaublichen Einspielung”: Si dolce è ‘l tormento (Monteverdi) – L’Arpeggiata Christina Pluhar auf dem Album Monteverdi Teatro d’Amore