Porgy & Bess

Porgy and Bess ist eine Oper von George Gershwin nach einem Libretto von DuBose Heyward. Das Stück wird auch als “American Folk Opera” bezeichnet. Gershwin vermengt in seiner Komposition Elemente des Blues, Jazz, Spirituals, Work Songs mit klassischen Arien und Rezitativen. Viele der Lieder aus der Oper sind klassische Jazz-Standards geworden, wie etwa der bis nach Tamsweg bekannte Schlager Summertime.

Eine unglaubliche Einspielung der Musik existiert von Ella Fitzgerald und Louis Armstrong:

1958 erscheint eine Instrumentalversion der Oper auf Columbia Records. Die Zusammenarbeit zwischen Miles Davis und Arrangeur Gil Evans hatte damit ihren Höhepunkt erreicht.

“When Gil wrote the arrangement of “I Loves You, Porgy,” he only wrote a scale for me. No chords… gives you a lot more freedom and space to hear things… there will be fewer chords but infinite possibilities as to what to do with them. Classical composers have been writing this way for years, but jazz musicians seldom have.” Miles Davis

Porgy & Bess nennt sich auch Wien´s bekanntester Jazzclub. Studio Dan war 2009 dort als Stageband engagiert. Überhaupt ist es ein Segen in Wien so einen Club mit internationalem Programm zu haben. Die CD Dekadenz wurde auch live im Porgy mitgeschnitten, bei den Proben und dem Konzert am 13.Juni 2011. Lang lebe dieser Ort, ohne den es Studio Dan wohl auch nicht geben könnte. (CW)


© Archiv Porgy & Bess