Maiken Beer

Für sie ist das eröffnende “Gruntz für Violoncello Solo” komponiert worden. Ihr ist es zu verdanken, dass Studio Dan nach den ersten Konzerten um ein Streichtrio und später Streichquartett erweitert wurde. Maiken ist außerdem Teil des Studio Dan Vorstands und prägt die Arbeit des Ensembles wesentlich.  (DR)

CV: Geboren 1977 in Wien. Konzertfachstudium Violoncello an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz und an der Escola de musica de Barcelona in Barcelona. Arbeitet als freischaffende Cellistin im Bereich klassischer, zeitgenössischer und improvisierter Musik. Ein besonderes Interesse gilt der spartenübergreifenden Improvisation, sowie der Arbeit im Tanz- und Theaterbereich und der Performancekunst. Meisterkurse bei Bernard Greenhouse, Philippe Muller, Heidi Litschauer und Martin Hornstein. Spielte mit dem Ensemble Reconsil, dem Janus Ensemble und dem Ensemble szene instrumental.