03 | Armes Schwein – Teil 1

“Armes Schwein Teil 1 & 2” ist ein Stück das die Oboe featured. Nach den vielen verschiedenen Programmen die wir mit Studio Dan realisiert haben, und die Oboe dabei nur als Satzinstrument zum Einsatz kam, dachte ich es wäre an der Zeit für ein solistsisches Stück. Zum Thema “Gruntz” ist wohl nicht die erste Klangassoziation eine Oboe. Doch Schweine grunzen nicht nur, sondern quietschen auch. Vor der Schlachtung, wie ich es im Video Sautanz gesehen hab, schreien die Schweine ganz hoch und hysterisch. So kam es zu “Armes Schwein”, das hier von der Paudorfer Oboenvirtuosin Astrid Kendl ganz formidabel interpretiert wird.

Zwischen den beiden Teilen hören sie eine Improvisation von Astrid Kendl, die ich nachträglich elektroakustisch bearbeitet habe.
Im ersten Teil des Stücks rennt ein Loop von einer Roland 808 Drummachine, über die Wolfgang Kendl am Drumset wie aus einem anderen Universum soliert. Im zweiten Teil geht´s dann kammermusikalischer zu. Anton Webern lässt grüßen aus Mittersill. (CW)

Armes Schwein – Teil1 (PDF)